Knorpelzell Transplantation in der Schweiz

Ab dem 1.1.2017 werden nun endlich die Kosten für eine Knorpeltransplantation von den Krankenkassen in der Schweiz vergütet. Mit der Transplantation von körpereigenen Knorpelzellen können besonders bei jüngeren und junggebliebenen Patienten Defekte des Gelenkknorpels erfolgreich behandelt werden. Die Erfolgsaussichten betragen etwa 80% über 15-20 Jahre. In vielen Ländern hat sich dieses Verfahren schon seit etwa 20 Jahren als Standard Behandlung etabliert. In einem Interview im Schweizer Fernsehen hat Prof.Erggelet die Methode schon vor 10 Jahren vorgestellt. https://www.youtube.com/watch?v=sQecHValRKA&feature=youtu.be