Neu in der Orthopädie Oerlikon – individuelle Knieprothesen

MASSGEFERTIGTE KNIE-IMPLANTATE

Um die Vorteile von individuell angefertigten Knieimplantaten zu verstehen, ist es wichtig, dass Sie sich mit der Anatomie Ihres Knies vertraut machen.
Ihr Kniegelenk wird aus dem Übergang zwischen Femur (Oberschenkel- knochen) Tibia (Schienbeinknochen) und Patella (Kniescheibe) gebildet. Diese Knochen bilden die drei „Kompartimente“ oder Gebiete des Knies.

Die Gonarthrose ist eine degenerative (= Verschleiss) Krankheit des Knie-Gelenkes, welche durch die Zerstörung und Abnutzung des Knorpels entsteht. Dadurch reiben die Knochen aneinander, was zu Schmerzen führt. Abhängig vom Schweregrad kann dies entweder das gesamte Kniegelenk oder nur Teile davon betreffen.
Eine Knie-Teilprothese ist eine Option für Personen, die Arthrose in einem oder zwei Kompartimenten haben. Im Gegenzug dazu ist die Knietotalendoprothese eine Option für Personen mit Arthrose in allen drei Kompartimenten.

bildschirmfoto-2016-11-06-um-13-30-39

bildschirmfoto-2016-11-06-um-13-30-48
Die Kniegelenkersatzoperation ist ein häufig durchgeführtes Verfahren. Trotz des nachweislichen Erfolgs zeigen Studien, dass einer von fünf Patienten mit dem Ergebnis der Knietotalendoprothese nicht zufrieden ist.
Kniegelenke unterscheiden sich in Größe und Form. Sogar die beiden Kniegelenke eines Menschen sind verschieden. Bei einer herkömmlichen Operation des Kniegelenkersatzes wählt der Chirurg ein Implantat von den 6 – 10 vorhandenen Standardgrößen aus und führt die erforderlichen Anpassungen während des Eingriffs am Knochen vor, damit das Standardimplantat passt.
Da Implantate von der Stange nicht für Ihre spezielle Anatomie entwickelt wurden, müssen Chirurgen bei der Passgenauigkeit, Rotation und Ausrichtung des Implantats oftmals Kompromisse eingehen. Solche Kompromisse können nach dem Eingriff Schmerzen oder Missempfinden hervorrufen und liefern eine Erklärung dafür, weshalb einer von fünf Patienten mit dem Resultat nicht zufrieden ist.

Individuell –und nicht von der Stange

Um dem Patienten bessere Ergebnisse zu ermöglichen, verwenden wir bei Bedarf eine massgeschneiderte Knietotalendoprothese – speziell für Ihr Knie entwickelt.
Dieser patientenspezifische Ansatz bietet einmalige Vorteile, die bei herkömmlichen Implantaten von der Stange nicht möglich sind:
•    Individuelle Passgenauigkeit, bei der Kompromisse in Bezug auf Größe und Position, die bei Implantaten von der Stange häufig auftreten und oftmals für Schmerzen nach dem Eingriff sorgen, werden praktisch eliminiert.
•    Das Design folgt der Form und Kontur des Knies des jeweiligen Patienten, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sich das Knie natürlicher anfühlt.
•    Die natürlichen Gelenklinien des Patienten werden beibehalten, um Instabilität zu vermeiden, ein häufiger Grund für die Unzufriedenheit eines Patienten.
Die patienten-spezifischen Implantate werden speziell für Ihr Knie entwickelt, sodass Kompromisse bei der Größe und Position vermieden werden, welche bei Implantaten von der Stange häufig zu finden sind und langfristig zu Schmerzen führen können. Zusätzlich werden diese Implantate so entwickelt, dass Sie den Knochen schonen, was dabei helfen kann, zukünftige Behandlungsoptionen offenzuhalten.

bildschirmfoto-2016-11-06-um-13-30-58

Entwickelt für ein natürlicheres Knie-Gefühl

Die individuellen Implantate ahmen die natürliche Form Ihres Knies nach, was von enormer Bedeutung für das Beugen und Strecken des Knies ist. Durch die Wiederherstellung der natürlichen Form Ihres Knies (Anstelle eines Implantats von der Stange mit einer Standardgeometrie) fühlt sich Ihr Knie eher wie Ihr natürliches Knie an.

Stabilität, die eher dem normalen Knie entspricht

Viele Patienten beschweren sich darüber, dass ihr Knie nach dem Einsetzen einer Knieprothese wackelig ist. Dieses Gefühl wird formal als Instabilität der mittleren Flexion bezeichnet. Knieimplantate von der Stange wurden nicht so entwickelt, dass sie die natürlichen Höhenunterschiede der Gelenklinien der meisten Patienten widerspiegeln können. Stattdessen wird der Versatz der Gelenklinien auf dieselbe Höhe abgeflacht, was zu einer Instabilität bei mittlerer Flexion führen kann.

Die Implantate von ConforMIS erhalten die medialen und lateralen Gelenklinien aufrecht, wodurch das Knie nach dem Eingriff stabiler ist.

Mit einer speziellen und patentierten Technologie (“vom Bild zum Implantat”) wird ein CT-Scan Ihres Knies in ein 3D-Modell umgewandelt und daraus dann ein einzigartiges individuelles Implantat hergestellt, speziell nur für Sie. Bei diesem vollständig automatisierten Prozess wird sichergestellt, dass Ihr Implantat für Ihr Knie, und nur für Ihr Knie, hergestellt wird.

Hier die einzelnen Schritte dieses Verfahrens

bildschirmfoto-2016-11-06-um-13-31-09